Abschiedszeremonie

DEN ABSCHIED MIT WORTEN BEGLEITEN

 

 Ein Rauch verweht.     Ein Wasser verrinnt.
Eine Zeit vergeht.     Eine neue beginnt.
 Joachim Ringelnatz


WARUM TRAUERREDNERIN?

So, wie wir die Entstehung eines Lebens feiern, können wir auch den persönlichen Verlust und das Abschiednehmen feierlich begehen, wenn wir um einen geliebten Menschen trauern. Gedanken aus Albert Schweitzers „Ehrfurcht vor dem Leben“ begleiten mich schon lange. Eng damit verbunden sehe ich so auch das Recht jedes Menschen auf einen würdigen Abschied von diesem Leben. Auch in den schweren Momenten des „öffentlichen“ Abschiednehmens sich des verstorbenen Menschen ganz persönlich zu erinnern, ist mir wichtig. Das Leben derer, die bleiben, hat sich verändert – durch eine Lücke, die unausgefüllt bleiben wird, wie Dietrich Bonhoeffer schreibt, um Gemeinschaft zu haben.

 

Lange saßen sie da und hatten es schwer.
Aber sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost.
Leicht war es trotzdem nicht.
Astrid Lindgren

 

Eigene Erfahrungen und die intensive Beschäftigung mit dem allumfassenden Thema „Trauer – Tod – (Un-)Endlichkeit“ haben mich auf den Weg zur Trauerrednerin gebracht. Trauern ist ein Prozess, der mit vielfachen Gefühlen einhergeht. Es ist mir wichtig, diese Gefühle aufzunehmen und sie direkt oder auch indirekt miteinfließen zu lassen in die Worte, die ich für die Trauerrede finde, um den Moment des Abschieds damit zu begleiten. Achtung und Respekt vor den Verstorbenen und ihren trauernden Angehörigen sind mir ein hohes Gut.
 

Die Zeit, die du für deine Rose verloren hast,
sie macht deine Rose so wichtig.
Antoine de Saint-Exupéry



TRAUERGESPRÄCH – TRAUERFEIER

Zur Vorbereitung der Trauerfeier führe ich ein Gespräch mit Ihnen, den Angehörigen des verstorbenen Menschen, um einfühlsam von dessen Leben zu erfahren und dieses in der Trauerrede würdigen zu können.

Gemeinsam besprechen wir die Gestaltung der Trauerfeier einschließlich des musikalischen Rahmens – gerne nehme ich dafür Ihre Wünsche auf. Bitte halten Sie – wenn möglich – zum Gespräch bereit:

– die Lebensdaten der/des Verstorbenen
– eine Fotografie/ein Fotoalbum
– Wünsche für die Trauerfeier: ein Text/Gedicht/Zitat, ein Gebet, Musik…

 

Während der Trauerfeier begleite ich Sie beim Abschiednehmen von Ihrem Angehörigen – in der Trauerrede mit meinen Worten, in denen der verstorbene Mensch sehr persönlich gewürdigt wird. Auf Wunsch begleite ich ebenso den Abschied am Grab oder in einem Friedwald.

 

 

 

 

 

 

 

Heinrich Heine